Koordination der Projekte zu Revolution und Räterepubliken

und zur Weiter-Entwicklung der Zusammenarbeiten in Geschichte und Politik

Mögliche Aufgabenstellungen für eine Koordinationsstelle


Sammeln der Ausgangs-Lagen

Ganz frühes Gedenken: Grabsteine, Gedenkstellen, Feiern, Lesungen
Die früheren Projekte zu 50 / 60 / 70 / 80 / 90 Jahren
Die Quellen in Dokumenten: Zeitungen, Zeitschriften, bisher unzugängliche Bücher,

Einordnung der neuen Arbeiten

Frauenrechte, Friedensarbeit,
Presse-Rezeption,
Bewegungen der damaligen Zeiten zwischen 1848 und 1918
Bewegungen 1919 bis 1933 / 1939 in Bürgertum, Gewerkschaften, Justiz, Parteien, Polizei, Wandervogel, Thule-Kreise, ...
Dokumentation der neuen Arbeits-Schritte und Resonanzen, Pressearbeit

Sammeln, Sichten und Einordnen der neuen wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Medien

Neue Veröffentlichungen und künstlerische Medien
Die Spuren der Geschichte in der Stadt
Die Folgen der Entwicklungen
Anregung und Erstellung von Materialien für Übersichten, Zusammenfassungen und Zusammenstellungen

Notwendige Finanzierungen

Zeit und Möglichkeit zu Arbeitstreffen
Dauerhafte Dokumentationsmöglichkeiten
Aufbau eines Informationsgeflechtes, auch über München hinaus
Erstellung Presse-Materialien und Versand, Pflege Presse-Verteiler
Finanzierung für Recherche-Arbeiten und Archiv-Besuche
Ankauf? -> direkt im Kulturreferat / Stadtmuseum / Empfehlungen